Tondeo Cerion Wave BIG Styler

Ich habe bei einem Produkttest das große Glück gehabt eine von zwei Frauen zu sein, die den Tondeo Wave BIG Styler testen und behalten durften (zwei weitere testeten den Mini für kurzes Haar). Hier also mein Bericht 🙂

Als ich das Paket aufmachte, stieg mir sofort ein sehr starker Gummi- und Kunststoffgeruch entgegen. Jener war so extrem und unangenehm, dass ich den Stab erstmal zwei Stunden in die Küche gebracht habe, damit er ausdunstet. Währenddessen habe ich mir die gutverständliche und kleine Anleitung durchgelesen, um mich etwas mit dem Stab vertraut zu machen. Soweit blieben dadurch keine offenen Fragen übrig und ich wartete auf eine Freundin, weil wir uns gegenseitig die Haare damit stylen wollten.

Auch sie sah sich kurz die Anleitung an und bestätigte nur, dass jene eigentlich alles erklärte; außer, dass man nicht wusste, wie lange man den Stab zudrücken musste.
Dann widmeten wir uns dem Stab selbst.

Er hat fünf Hitzegrade: 80, 110, 140, 170 und 210. Das Rädchen dafür befindet sich wie der On/Off-Schalter auf der linken Seite des Griffs. Auf dem Griff ist ein Lock/Unlock-Knopf.
Zuerst haben wir meine Haare in jeweils drei Partien unterteilt (Links, Mitte, Rechts) und jene dann auch noch mal in drei Teile übereinander. Da wir noch nicht wussten, wie stark der Stab heizt, haben wir mit der niedrigsten Stufe, also 80, angefangen. Und wir waren sehr überrascht. Bereits nach wenigen Minuten war der Styler komplett aufgeheizt und wir konnten beginnen. Zuerst haben wir von einer der Seitenpartien die allerunterste genommen und uns hochgearbeitet. Und das dann um den ganzen Kopf herum.

Was soll ich sagen? Wir sind begeistert. Die Haare waren im Handumdrehen gewellt, das hätten wir nie gedacht. Von meinem Lockenstab bin ich es gewohnt die einzelnen Strähnen lange am Stab zu halten, aber hier waren sie schon gewellt, kaum, dass man den Stab geschlossen hatte. Deshalb haben wir für den ganzen Kopf nicht einmal zwanzig Minuten gebraucht und das Ergebnis ist besser, als ich je gedacht hätte. Besser als jeder Lockenstab, die Frisur und das Volumen sind der Wahnsinn! Ich benutze ihn mittlerweile so oft in der Woche, wie es nur geht (natürlich mit Hitzeschutzspray). Ich mag meinen neuen Look und die Frisuren halten zudem auch noch sehr lange. Hätte ich mir am zweiten Tag nicht die Haare gewaschen, wären die Wellen wohl noch einige Zeit drin geblieben, weil sie sich kaum verändert, gesetzt oder wieder geglättet haben.

Aber es gibt natürlich auch ein paar negative Dinge, die ich anmerken will. Die Temperatureinstellung ist wirklich schlecht angebracht an der Seite des Griffes, weil man während des Stylings immer wieder an das Rädchen kommt und so eventuell unbemerkt die Stärke erhöht. Das könnte unter Umständen gefährlich werden. Was man auch nach einer Weile gemerkt hat, ist, dass er sehr schnell schwer wird, weil man den Stab stark zusammendrücken muss, um perfekte Ergebnisse zu erzielen.
Auch ist es schade, dass man aufgrund der Hitze den Ansatz nicht wellig bekommt, da es sonst zu heiß wird für die Kopfhaut. Deshalb bleibt immer ein kleiner Teil glatt, aber das ist zu verkraften.
Aber ansonsten ist er absolut perfekt und ich kann ihn nach bestem Gewissen weiterempfehlen! 🙂 Auch bei Amazon und meinem Blog habe ich diese Rezension hinterlassen und hoffe, dass es noch viele andere Frauen geben wird, die durch diesen Styler einen neuen, viel interessanteren Look finden werden!

5 von 5 Krönchen


Xoxo,

The Princess

Babyliss Pro Ink Limited Edition Haartrockner

Mein Papi weiß, was gut für mich ist ❤ Ich hatte zwar schon einen sehr guten Schweizer Haartrockner, aber der war rot und da meine ganzen anderen Haarelektroniksachen (Lockenstab, Glätteisen etc.) pink sind – okay, alles andere ist bei mir auch pink! – meinte er, dass er das Bild jetzt vervollständigen wollte. Da er gut an solche Sachen rankommt hat er mir postwendend die Limited Edition gekauft und sie mir zu Weihnachten geschenkt!

Was mir besonders gut an dem Haartrockner gefällt (außer der Farbe natürlich!) ist, dass er kaum etwas wiegt. Er liegt sehr gut in der Hand und ist im Gegensatz zu den Haartrocknern, die ich bisher kannte sehr leise. Zudem ist er sehr robust und man braucht keine Angst zu haben (wie bei den meisten Billighaartrocknern), dass er in 1000 Teile zerspringt, wenn er mal auf den Boden fällt.
Und er hat Power. Er ist zwar kleiner, als mein alter, aber er steht ihm in Nichts nach. Das ist sehr wichtig, da ich Haare bis zur Taille habe und ich es nicht leiden kann eine halbe Stunde im Bad zu stehen, nur um meine Haare trocken zu bekommen.

Alle Daumen hoch, ich kann ihn nur empfehlen! Ich glaube mein Glätteisen ist auch von Babyliss, ich muss nochmal nachschauen, aber wenn ja zeigt es, dass die Produkte wirklich von sehr guter Qualität sind! 🙂 Lohnt sich, dafür mal ein paar Euro mehr auszugeben.

5 von 5 Krönchen! 🙂


Xoxo,

The Princess