Resident Evil 6: Erste Eindrücke (Stand: Leon Kapitel 3)

DSCN0289

Schon seit einer Weile habe ich immer wieder mit dem neuen RE-Teil geliebäugelt. Obwohl die Kritiken doch recht negativ ausgefallen sind hat alleine der Fakt, dass Leon in diesem Teil wieder mit dabei ist, bei mir den Wunsch ausgelöst es vielleicht zu spielen.

Das rührt wohl daher, dass Resident Evil 4 der einzige Teil war, den ich aus den ganzen Games des Franchise‘ zu Ende gespielt habe, da alle anderen bei mir einen unbändigen Frust ausgelöst haben. Die Steuerung war jedes Mal unterste Schublade und die Kameraführung war rein gar nichts für mich. Ich habe daher keinen anderen länger als höchstens zwei Stunden gespielt, bis ich RE 4 irgendwann am PC mit Tastatur und Maus für mich entdeckt habe.

Und das ist mittlerweile solange her, dass ich mich nicht einmal mehr komplett daran erinnern kann; außer an eine Sache. Und zwar, dass mir Leon unglaublich gut als Hauptcharakter gefallen hat. Deshalb finde ich wohl auch die beiden animierten Filme dreimal besser als alle Real-Life-Produktionen von RE zusammen.

Ausschlaggebend für meinen Kauf war dann am Ende doch etwas anderes.

Da mein Spielehändler des Vertrauens ja bekanntlich dicht gemacht hat (ach, Tauscher-Klaus, ich vermisse dich jeden Tag mehr!) musste ich mir wohl oder übel ein anderes, zweites Zuhause suchen. Nach langer und reiflicher Überlegung ist es der Game-Stop im AEZ geworden.

Bei meinem ersten Besuch dort legte ich mir eine Kundenkarte an, kaufte eine PSN-Card und bestellte mir Splinter Cell: Blacklist vor, da Gamestop einen schicken Vorbestellerbonus anbietet. Während der nette Verkäufer nun meine Daten eingab sah ich mich im Laden um und entdeckte die Collector’s Edition von RE 6. Da fragte ich den Verkäufer wie er denn den Teil fand.

Seine Reaktion war so cool, dass ich fast gelacht hätte. Er schaute mich ziemlich schuldbewusst an, da er wohl auch die Kritiken kannte. „Also um ehrlich zu sein… Ich fand’s echt mal geil“ war in etwa seine Formulierung und ich konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Ich sagte ihm, dass ich wegen Leon darüber nachdachte mir das Game zu holen und er meinte, dass ihm diese Kampagne auch am besten gefallen hatte von allen Vieren. Und dass ihn besonders der Ko-op Modus beeindruckt hat.
Mir rutschte daraufhin ein wunderbar doppeldeutiger Satz heraus: „Ich habe leider niemanden der… mit mir spielt.“ Kurzes Schweigen zwischen uns, wir sahen uns an und lachten dann. Hachja.

Daraufhin quatschten wir noch etwas und ich verließ den Laden glücklich darüber, dass ich mich im „echten Leben“ endlich mal wieder mit jemandem über Games unterhalten konnte, da keiner in meinem Bekanntenkreis diese Leidenschaft teilt. Deshalb werde ich den Laden nun öfters aufsuchen :3

DSCN0290

Das bestätigte sich darin, dass ich direkt am nächsten Tag wieder da antanzte. Denn Gamestop hatte RE 6 im Adventskalender für 29,99€. Das und die Tatsache, dass der nette Verkäufer es mir schmackhaft gemacht und ich am gleichen Abend noch die Demo gezockt habe, welche mich schwer beeindruckt hat, brachten mich dann dazu es mir zu besorgen.

Kaum war ich wieder Zuhause legte ich das Game ein und war überrascht von den Einstellungen, die ich vornehmen konnte, nachdem ich mich für ein Szenario (natürlich Leon ;D) entschieden hatte. Jedes Mal wenn man spielt wird man vorher gefragt ob man mit mehreren Personen spielen möchte (online oder offline) und welche Features hinzugefügt werden sollen. Das finde ich sehr praktisch, da man so den Spielverlauf variieren kann. Bisher habe ich zwar nur für mich allein gespielt, aber morgen kommt mein neues Headset an und dann gehts online los :3

Das Spiel ging also los und ich machte mich mit der Steuerung vertraut. Ich kann Leons Position jederzeit frei wählen, also ob er links oder rechts steht. Eigentlich etwas, über das ich mir selten Gedanken gemacht habe, bis mir in letzter Zeit zu oft der Charakter meiner Spiele auf der, für mich, falschen Seite stand und ich es nicht ändern konnte. Auch ist die Kameraführung sehr gut, auch wenn mir Leon meistens etwas zu sehr vor der Kamera steht. Er hätte auch noch etwas weiter entfernt sein können. Überraschenderweise ist die KI meiner Partnerin Helena überraschend gut. Mehr als nur einmal hat sie mir im wahrsten Sinne des Wortes meinen Hintern gerettet. Achso, man kann übrigens pro Szenario auch auswählen, welchen der beiden man spielt. Obwohl ich ein Mädel bin entscheide ich mich dennoch stets für die Kerle hihi.

Das einzige, was mir bisher negativ aufgefallen ist, ist die Schwierigkeit. Ich spiele im normalen Modus und bin schon sehr oft einfach nur noch geflüchtet, weil die Zombies partout nicht umgefallen sind und meine Munition zur Neige ging. Denn ich habe festgestellt, dass ich denen meistens dreimal in den Kopf schießen muss, bis sie sterben. Ohne Witz. Einer stand vor mir und ich habe jedes Mal genau zwischen die Augen geschossen (und er hat auch jedes Mal etwas mehr vom Kopf verloren) – und erst beim dritten Mal kippte er dann endgültig. Wann sie umfallen, wenn ich nicht in den Kopf schieße, kann ich nicht einmal sagen. Ansonsten muss ich mich noch etwas mit der Tastenbelegung, besonders was die Zusatzwaffenauswahl wie Granaten anbelangt, anfreunden. Damit habe ich noch etwas Schwierigkeiten.

Ansonsten ist die Atmosphäre absolut Top. Es gab ein Level in den U-Bahn-Schächten…. Uah, das war schon nicht ohne. Und es macht richtig Spaß den beiden Protagonisten zuzusehen. Die Bewegungen sind unglaublich flüssig und die Mimik ist spitze. Von Leons Haaren will ich gar nicht erst anfangen… ein absoluter Traum 😀

Ja, ich bin ein elendes Fangirl. Lasst mich! XD

Wie gesagt. Bisher bin ich ziemlich beeindruckt und weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum alle das Spiel so schlecht machen. Mal sehen wie die anderen Szenarios sind, vielleicht vergeht mir dann auch schnell wieder die Lust. Aber bisher macht es wirklich Spaß und hätte ich nicht noch sechs andere Games, die ich parallel spiele, wäre ich sicher schon weiter.

Daher kann und will ich erstmal nicht viel schlechtes über das Spiel sagen.

Xoxo,

Princess

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s