Highschool of the Dead: Band 1

Ich habe mit großem Vergnügen den Anime auf Animax verfolgt und war leider sehr enttäuscht, dass er schon so schnell und abrupt zu Ende war! Ich konnte gar nicht genug kriegen – und dabei kann ich nichtmal genau sagen wieso. Eigentlich ist der Anime extrem hirnlos (was nicht an den verkrüppelten Zombies liegt!), da die meisten Dialoge so im wahren Leben wohl nie auftauchen würden, ebenso wenig wie die leichtbekleideten Frauen während der puren Apokalypse. Ich mochte nicht einmal irgendeinen Charakter besonders, nur Saeko war noch am normalsten und hat mir gefallen. Es geht eigentlich ab Mitte der 12 Folgen nur noch darum, zu welcher der Frauen sich Takashi am meisten hingezogen fühlt (in jeder Folge meistens eine andere als in der vorigen), während sie vor blutrünstigen Zombiehorden und EMP-Bomben flüchten. Diese Folgen haben mich stark an ein Hentai-Game erinnert, wo das ja auch so ist….

Aber dennoch ist der Anime so extrem genial XDD Ich lache mich teilweise so tot und Blut gibt es auch im Überfluss! (Wovon ich ja nie genug bekommen kann!). Ab und an hat er auch seine ernsten Momente, aber die Bescheuerten überwiegen einfach. Er ist so schlecht, dass er schon wieder super gut ist.

Deswegen wollte ich mir unbedingt den Manga holen, obwohl ich bis auf meine Lieblingsserien wie z.B. Hellsing und YGO alle verkauft habe. Aber diesen musste ich einfach haben! Und wer hätte das gedacht. Der Anime ist sehr stark an den Manga angelehnt. Das einzige, was im Manga fehlt, sind die unzähligen Überdarstellungen von weiblichen Brüsten. Zwar gibt es hier und da mal einen Pantyshot und die Brüste sind teilweise wirklich zu überdimensional, aber hier springen sie einen nicht so an, wie im Anime, wo jede zweite Szene aus solchen zu bestehen scheint.

Sehr gut gefallen hat mir auch, dass die ersten paar Seiten in Farbe sind und am interessantesten sind die letzten Extraseiten. Dort stehen allgemeine „Fakten“ zu Zombies und es wird erklärt, welche Waffen in diesem Manga gegen jene eingesetzt wurden. Wirklich mal innovativ und neu! 🙂 Besonders diese Seiten haben mir Spaß gebracht. Zudem gefällt mir der Zeichenstil. Er ist bei weitem nicht so hart, wie bei den meisten Action/Horror-Mangas, die ich so kenne. Teilweise ist er sogar sehr zart und weich, was mir gut gefällt! Dennoch ist er sehr detailliert ohne zu hektisch oder überladen zu wirken. Daumen hoch!

Ich kann jedem den Manga nur empfehlen, der sich nicht über ein bisschen Ecchi ärgert und mit viel Blut, Gedärmen und Splatter zurecht kommt 🙂 Und vielleicht ist es auch eine gute Alternative für diejenigen, die den Anime nicht sonderlich gut fanden, weil er zu sehr auf die Frauen fixiert ist. Sobald ich wieder Geld habe hole ich mir sofort die nächsten Bände, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht!
Und dass er ab 16 ist und nicht ab 18, worüber sich viele beschwert haben… Pft, ihr wollt gar nicht wissen was ich schon mit 12 geschaut/gelesen habe, also finde ich diese Altersempfehlungen meistens sowieso überflüssig xD

Xoxo,

The Princess

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s