Paranormal Activity 3

Da ich bekennende Horrorfilmfanatikerin bin war dieser Film natürlich ein Muss für mich. Den ersten fand ich wirklich richtig gut, wohingegen ich den zweiten nur noch als langweilig empfand. Deswegen war ich sehr gespannt, wie dieser Film sein würde.
Das erste positive war, dass nur etwa 15 Leute, einschließlich mir, im Kinosaal waren.

Das Publikum:
Nur Pärchen, bis auf eine Gruppe von 4 Super-Halbstarken. Mein Freund hatte leider keine Zeit, aber ich bin ja ein großes Mädchen also kann ich auch allein ins Kino gehen ;).
Die Jugendlichen waren am lustigsten. Am Anfang lachten sie noch von wegen „Haha, nicht gruselig“. Und irgendwann verstummten sie dann.
Kurz vor Ende zwei von denen: „Scheiße alta…. Ich hab mich so erschreckt!!!“ „Boah alta… ich will nach Hause man!!!“ XDDDD Das war soooo geil!
Aber man merkte richtig wie der Film nach dem Ende alle mitgenommen hat. Irgendwie wollte keiner aufstehen und alle haben sich verstört angesehen. Das Pärchen ein paar Sitze neben mir: Frau: „Oh..mein…Gott…“ Mann: „Krass…“
Auch während des Films… ich habe einen Kinosaal noch nie so totenstill erlebt. Keiner hat einen Laut von sich gegeben, geschweige denn mit dem Popcorn geraschelt. Nichts, gar kein Geräusch. Alleine das war schon gruselig!

Der Film:
Gleich zu Beginn taucht immer wieder ein sehr hoher, erdrückender Ton auf. Zuerst dachte ich, dass ich kurz Tinitus hatte, aber dann begriff ich, dass es so gewollt war. Das war echt eine Abwechslung, weil es so ungewohnt ist und die Stimmung nur noch mehr unterstützte.
Der Film rundet die Reihe ab, indem er in den 1980er Jahren spielt, als die beiden Mädchen noch Kinder waren.
Der neue Freund der Mutter bemerkt, dass sich unheimliche Dinge im Haus zutragen und stellt deshalb überall Kameras auf.
Mehr will ich von der Story nicht verraten, ist ohnehin sehr ähnlich zu den anderen beiden Filmen.
Mit der Ausnahme, dass der dritte Teil am gruseligsten von allen war.
Soviele Schockerlebnisse habe ich selten in einem Film; nicht einmal im ersten Teil war es so schlimm.
Zudem muss ich übrigens sagen, dass ich Handkamerafilme eigentlich gar nicht mag, aber bei den Paranormal Activity Filmen ist es einfach super umgesetzt.
Die Stimmung war noch erdrückender als bei den anderen Filmen und der Geist ist viel aggressiver, als zuvor. Besonders schlimm war die Szene wo Katie mitsamt der Möbel weggezogen wird X___x Oder die Szene mit dem Bettlaken… uah!
Ich kann ihn absolut empfehlen, an jeden, der ein starkes Nervenkostüm hat und nicht auf Splatter und Gore wert legt 🙂

5 von 5 Gruselkrönchen!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s