Dante’s Inferno: Von der Wollust, über die Völlerei, hin zur Gier

Ich habe nun etwas weiter gespielt und bin begeistert von der Liebe zum (grausigen) Detail. Mit jedem Schritt den man in der Hölle tut fühlt man sich immer schlechter, weil um einen herum die Seelen schreien, gefressen und gepeinigt werden. Feuer speien aus Öffnungen und versengen die Verdammten, Kleopatra und Minos herrschen über ihre Reiche und machen dem armen Dante das Leben schwer, der selbst daran schuld zu sein scheint, dass seine Geliebte nun in den Fängen Luzifers ist.
Im übrigen hoffe ich, dass der Schatten-Luzifer sich noch zu einer sexy Version verwandelt, so wie in Castlevania!
Dabei fällt mir auf, dass ich noch gar nichts über die Grafik geschrieben habe! Wenn es keine Erinnerungssequenzen sind, ist die Grafik atemberaubend. Fast so, als würde ich einen Film gucken (besonders als Beatrice getötet wurde. Wie sie sich bewegt hat und ihr Haar fiel… wie in einem richtigen Film!). Auch In-Game ist sie nicht zu verübeln.
Am besten finde ich immer noch, dass man flüssig spielt und nicht von Level zu Level springt, das dann genauso aussieht wie das vorige! Es macht irgendwie Spaß einen Spaziergang durch die Hölle zu machen, so mies das auch klingen mag. Es ist abwechslungsreich und die Qualen sind förmlich zu spüren.
Aber mittlerweile steigt der Frustfaktor. Bisher musste ich Gott sei Dank noch keine nervigen Rätsel lösen (bis auf das Spiegellabyrinth… Nervig!!!), aber dafür einige knifflige Kletterpartien meistern. Jeder weiß, dass ich dafür einfach nicht geeignet bin…… Ich war schon kurz davor den Controller gegen die Wand zu werfen als ich eine bestimmte Stelle dann doch noch geschafft habe. Aber die Gegner sind alle leicht zu besiegen. Ich mag es auch, dass man sich entscheiden kann, ob man die Gegner erlöst oder bestraft. Meistens mache ich letzteres, weil es schneller geht XD  Und auch, dass bestimmte geschichtliche Personen auftauchen, bei denen man auch entscheiden kann. Erlöst man sie kommt ein Mini-Spiel zum Einsatz, bei dem man schnell auf die richtigen Tasten drücken muss, um Extraseelen zu bekommen. Macht Laune und wird pro Erlöstem immer schwerer habe ich das Gefühl. (Bisher habe ich alle erlöst, bis auf Pontius Pilatus, der hats verdient in der Hölle zu schmoren XD)
Wo wir gerade bei schnell sind…. Die Finishing-Moves bei den Bossgegnern sind allesamt Quick-Time-Events….. Das mag ich ja auch überhaupt nicht, weil mir das viel zu stressig ist…. Hauptsache ich kämpfe ne viertel Stunde gegen den und schaffe es dann dreimal hintereinander nicht die richtige Taste schnell genug zu drücken um ihn zu besiegen und bin dann selber tot… Das war bisher bei Dante’s Inferno noch nicht der Fall, aber bei Castlevania beim Endgegner. Man hab ich Luzifer da gehasst!!!!
Ich hoffe das wird hier auch nicht passieren.
Bisher macht es wirklich super Spaß und ich bereue nicht, dass ich es mir geholt habe 🙂 Ich hoffe das bleibt so! Mal sehen was nach der Gier kommt. Ich bin ja mal auf die Eitelkeit gespannt und wer einen da erwartet. Kleopatra und Marcus Antonius waren echt ne gelungene Überraschung bei der Wollust!

Xoxo,

The Princess

Das Bild habe ich von gameaxis.com!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s